· 

Wie bekomme ich mehr Likes, Kommentare und Follower auf Instagram: Meine Tipps und Tricks

 

Ich möchte mit euch einige meiner Tipps und Tricks für mehr Likes, Komentare und Follower teilen, da viele in letzter Zeit unter einem zu geringen Engagement auf Instagram leiden. Falls ihr meinen Artikel zum Thema "10 mögliche Gründe, weshalb dein Instagram Account nicht weiter wächst" noch nicht gelesen habt, empfehle ich euch diesen ebenfalls zu berücksichtigen. Aber heute geht es nicht um Gründe für ein schlechtes Engagement, sondern was man genau dagegen tun kann und soll.

 

Gleich vorab, ihr müsst selbst aktiv sein, damit diese Tipps euch auch wirklich helfen. Von nichts kommt nichts und wenn ihr selbst kein Engagement zeigt wird eure Seite nicht wachsen. 

 

 

1. #torismicommunity

 

Ich bin wirklich dankbar eine so tolle und aktive Community zu haben und deshalb habe ich mir überlegt, wie wir uns gegenseitig helfen können. Dabei kam mir die Idee zu einem Community Hashtag, welchen jeder einfach für seine Bilder benutzen kann.

 

Wie bekommt ihr durch einen Hashtag mehr Likes und Follower? Es funktioniert folgendermaßen:

 

1. Wenn ihr ein neues Bild posten möchtet setzt den Hashtag #torismicommunity (neben allen anderen eurer Hashtags die ihr benutzt) unter euer Bild

 

2. Dadurch sehen die Leute, die auf den Hashtag draufklicken, euer Bild und liken (und kommentieren) es

 

3. Natürlich lebt diese Idee davon, dass alle aktiv sind

 

4. Im Gegenzug müsst ihr auch auf den Hashtag gehen und die dort enthaltenen Bilder liken

 

5. Sollte euch ein Bild richtig gut gefallen könnt ihr es kommentieren bzw. dem Account folgen. 

 

 

2. Kommentare

 

Kleiner, aber sehr wichtiger Tipp: Kommentare sind viel wichtiger als Likes!

 

Merk euch, wenn ihr fremde Bilder liked, dann kann das schnell untergehen, vor allem wenn ihr nur ein einziges Bild geliked habt. Stellt euch vor, jemand bekommt mehrere Likes von unterschiedlichen Usern, dann wird diese Person nicht auf jeden Account klicken, der sein Bild geliked hat und seine Bilder ebenfalls liken.

 

Ganz anders verhält es sich mit Kommentaren. Diese sind viel persönlicher, wenn sie nicht gerade aus ein oder zwei Smilies bestehen. Solltet ihr einen netten und vielleicht sogar längeren Kommentar schreiben könnt ihr euch sicher sein, dass die Person im Gegenzug auf euer Profil geht und ebenfalls Likes und Kommentare hinterlässt. Sollte euer Profil auch noch toll aussehen und interessante Themen bieten, dann wird diese Person euch im besten Fall folgen und dadurch immer auf eurer Seite aktiv sein. 

 

 

3. Kennt euer Publikum - wie bekomme ich mehr Follower

 

Und hier kommen wir auch gleich zum interessantesten Thema, den Followern. 

Jeder möchte mehr davon haben, aber nicht alle wissen wie das funktioniert. Deshalb möchte ich euch einige Hilfestellungen geben, denn es ist alles andere als ein Hexenwerk. Wie schon oft gesagt rate ich euch davon ab euch Follower zu kaufen, da dies dazu führen würde, dass eure Seite schlechter gerankt wird. Dazu könnt ihr hier mehr lesen

 

Ihr müsst euch gar keine Follower kaufen, denn ihr müsst nur wissen wie ihr sie findet. Dafür müsst ihr zunächst in Erfahrung bringen, was die Leute von euch und eurer Seite erwarten (können). Habt ihr bereits ein bestimmtes Thema? Was bietet ihr euren Followern? Welchen Mehrwert hat euer Account?

 

Nehmen wir zum Beispiel meinen Instagram Account. 

Die Menschen, die mir folgen können jeden Tag mindestens ein Bild erwarten. Dieses Bild zeigt eine schöne Location / ein schönes Outfit, gibt Inspiration für eigene Fotos oder zeigt vielleicht neue Bearbeitungsmethoden. In den Texten befinden sich nicht nur kurze, leere Sprüche, sondern Hilfestellungen für Instagram, Bildbearbeitung oder grundsätzliche Themendiskussionen. Sollte eine neue Bearbeitung auf dem Foto zu sehen sein, so wissen meine Follower, dass ich bald auch ein IGTV (Instagram TV) Video zu der Bearbeitung veröffentlichen werde. In meinen Stories zeige ich Vorher / Nachher Fotos, erzähle etwas persönliches, zeige Hintergründe zu meinen Bildern, mache Storyshoutouts und vieles mehr. Auf meinem Account gibt mehr als ein schönes Bild pro Tag und diejenigen, die mir folgen, wissen das. Wer mich noch nicht kennt und  nicht weiß, welche Themen ich anspreche, der kann alle wichtigen Infos in meiner Bio lesen.

 

Also, was müsst ihr beachten:

 

- Gleich zu Beginn steht bei mir in der Biografie wer ich bin und was auf meinem Account geboten wird. Das ist überaus wichtig, denn nicht alle Leute werden eure Bilder genau ansehen. Stattdessen sehen aber alle Besucher eure Biografie, sobald sie auf euren Account klicken. Diese Bio ist euer Aushängeschild und wenn diese nichtssagend ist, dann wird niemand eure Seite genauer ansehen. Gestaltet sie so ansprechend wie möglich, das gilt auch für euer Profilbild!

 

- Als nächstes sind eure Bilder wichtig. Sind diese schlecht (unbearbeitet, schlecht beleuchtet, unscharf, zu klein etc), dann wird euch auf Anhieb niemand folgen, das ist leider so. Deshalb müsst ihr euch mit eurem Account genau auseinandersetzen und Schritt für Schritt an ihm arbeiten. Hier könnt ihr mehr zu dem Thema "Wie gewinne ich an mehr Reichweite" lesen, in dem Artikel findet ihr noch viel mehr Infos. Ebenso müsst ihr abwechslungsreiche Bilder posten, die aber alle zusammenpassen. Damit die Bilder alle zusammenpassen braucht ihr eigentliche Presets/Filter. Ihr könnt dafür hier in meinem Shop vorbei schauen, falls euch meine Bildbearbeitung gefällt. Wenn euch eine andere Bearbeitung interessiert, sucht euch andere Presets und wendet sie auf eure Bilder an. Seit ich meine Lightroom Presets benutze ist mein Account um 50k gewachsen und das innerhalb von nicht mal einem halben Jahr. Die Presets (Filter) machen so viel mehr aus euren Fotos und ich kann euch nur empfehlen sie auch zu benutzen. Es wird eurem Account ansprechender machen und eure Fotos ausdrucksstärker, was wiederum zu mehr Followern führen wird. 

 

Ps. In folgendem Artikel könnt ihr euch Ideen für Posen holen. 

 

- Wenn ihr bereits einen bestimmten Stil oder eine Nische habt, dann sucht euch andere Blogger/Instagrammer mit einer ähnlichen Nische. Postet ihr viel über Fashion? Dann geht auf andere Accounts, die ebenfalls Fashion als Thema haben. Geht auf deren Follower und liked und kommentiert einige Bilder dieser Follower. Ich müsst euch denken, wenn diese Leute dem Account folgen, weil es um Fashion geht, dann werden sie auch mir folgen, weil mein Thema auch Fashion ist. Und das könnt ihr mit vielen unterschiedlichen Accounts machen, geht am besten immer auf die neuesten Follower dieser Accounts.

 

- Es gibt mehrere bekannte Inspo Seiten auf Instagram, welche oft auf Bildern verlinkt werden. Zum einen rate ich euch dazu diese auf euren Bildern ebenfalls zu verlinken. Im besten Fall bekommt ihr ein Repost auf deren Seite, aber wenn nicht bekommt ihr etwas anderes, nämlich mehr Reichweite. Ich persönlich gehe gerne auf die Verlinkungen der Inspo Accounts und schaue mir die vor kurzem markierten Fotos an. Diese sind frisch gepostet und haben noch kaum Likes oder Kommentare. Dadurch werdet ihr einer der ersten Accounts sein, die dort Aktivität zeigen können. Ebenso könnt ihr euch sicher sein, dass die Person, die soeben erst ihr Bild veröffentlicht hat, auch immernoch aktiv ist, da niemand ein Bild postet und dann Instagram ausschaltet. Was tut ihr also? Ihr geht auf eines der neuesten Bilder (was euch auch gefällt, liked nicht einfach alles was ihr seht) und hinterlasst einen Like und einen netten Kommentar :) Auf diese Weise erfreut ihr die Person, die gerade ein Bild veröffentlicht hat und sorgt dafür, dass diese Person euren Account ebenfalls anschaut. Und so könnt ihr das viele Male machen, denn wie schon gesagt, von nichts kommt tatsächlich nichts. Wenn ihr euch diese Arbeit nicht macht, dann wundert euch nicht, weshalb euer Engagement schlechter und schlechter wird. Übrigens, der Algorithmus wird euch auch besser ranken, je aktiver ihr seid. 

 

 

4. Like Time

 

Ich habe bereits im Februar 2018 eine Like Time auf meinem Account gestartet, welche leider damals nicht viel Anklang fand. Das lag daran, dass ich zu diesem Zeitpunkt nur 20k Follower hatte und nicht viele mitgemacht haben. Deshalb rate ich euch keine eigene Like Time zu starten, wenn ihr zu wenig aktive Follower habt. Dies wird euch nur frustrieren und das ist nicht Sinn der Sache. Jetzt ist meine Community aktiver den je, weshalb ich nun jeden Sonntag eine Like Time starte und ihr alle herzlich eingeladen seid daran teilzunehmen.

 

Was ist eine Like Time?

Es geht darum, dass ihr unter meinem Sonntagspost in den Kommentaren "Ich will Likes" schreibt und derjenige, der das sieht und eure Bilder liked euch ein "done" hinterlässt. So wisst ihr, wer eure Bilder geliked hat und liked im Gegenzug seine Bilder. Dies könnt ihr immer weiter und weiter machen, bis ihr richtig viele Likes gesammelt habt. Natürlich ist das etwas Zeitaufwendig, aber ich kann euch versprechen, es lohnt sich. Viele Mädels haben mir bereits eine positive Resonanz bezüglich der Like Time zukommen lassen und erzählten mir, dass sie nicht nur Likes und Kommentare, sondern auch viele neue Follower gewinnen konnten. Eure Seite ist natürlich viel sichtbarer, wenn ihr bei solchen Aktivitäten mitmacht. Ebenso steigt euer Engagement auf eurer Seite und ihr werdet höher gerankt. 

Ps. Ihr könnt in meine älteren Like Times gehen und dort immer noch aktiv sein. Diese sind nicht an einen Tag gebunden, ihr könnt also immer noch mitmachen. Natürlich ist die Chance höher, dass eine gerade frisch gestartete Like Time mehr aktive Leute hat als eine ältere. Aber, wenn ihr nach dem Liken der Bilder ein "Done" oder "Erledigt" hinterlasst, dann sehen die Leute das und werden euch ebenfalls Likes hinterlassen. 

 

 

5. Shoutouts

 

Genau wie die Like Time findet jeden Sonntag auf meinem Account ein großes Shoutout statt.

 

Was ist ein Shoutout?

Ein Shoutout ist eine Werbung in den Stories für einen anderen Account. Dies geschieht meist in Form von Fotos, welche mit einer Markierung des Accounts erfolgen.

Bei meinem Sonntagsshoutout müsst ihr entweder eine von mir vorgefertigte Collage oder euer Lieblingsbild von meiner Seite in euren Stories veröffentlichen. Dadurch habt ihr die Chance in meinen Stories zu erscheinen und natürlich somit viel mehr Publicity zu bekommen. Natürlich kann ich nicht jeden in meinen Stories posten, der für mich ein Shoutout macht, aber ich versuche sehr fair zu sein, so dass jeder mal dran kommt. Manchmal kommen auch Mädels zwei Mal dran, es kommt einfach darauf an wie das Shoutout ist. Wenn sich jemand mit einem super langen Text richtig viel Mühe gibt, dann nehme ich diesen Account gerne in meinen Stories mit rein. Wenn jemand dagegen nur eine kleine Verlinkung setzt, dann überlege ich es mir, abhängig von seinen Bilder und sein Thema zu meiner Zielgruppe passt. 

Es ist auf jeden Fall genau wie mit den längeren Kommentaren, über die ich euch schon erzählt habe. Wer mehr Text schreibt oder sich mehr Mühe gibt, der bekommt auch mehr zurück. Wer einfach nur ein einziges Bild liked oder ein Shoutout mit nur einer Verlinkung postet, der bekommt weniger.

 

Übrigens, solltet ihr selbst Shoutouts machen wollen, dann schreibt Mädels mit ähnlichen Profilen wie eurem an. Macht für euch gegenseitig Werbung. Ich empfehle euch nicht all zu große Accounts anzuschreiben, da diese mit kleinen Accounts keine Shoutouts machen. Sucht euch ungefähr gleichgroße Accounts dafür, es bringt auf jeden Fall was!

 

 

Ich hoffe die Tipps waren hilfreich für euch. Solltet ihr Anmerkungen oder Fragen haben, schreibt gerne hier einen Kommentar oder schreibt mir persönlich auf Instagram (ich antworte jedem, der mir schreibt).

 

 

 

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Instagram Account wächst nicht weiter
11 Tipps für mehr Reichweite auf Instagram

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Follow me