Review | Dusit Thani Krabi Beach Resort

22.02.2017

Wenn ihr auf das klassische Backpacking verzichten und euch stattdesssen etwas Luxus gönnen wollt dann ist das 5 Sterne Hotel Dusit Thani Krabi Beach Resort eine geeignete Adresse. Das ehemalige Sheraton Hotel bietet alles, was das Herz begehrt. Eine ruhige Lage, sehr schöne und mordern ausgestattete Zimmer (mit einer Trennwand zum Bad, welche man aufmachen kann, dazu später mehr), einen wunderbaren weitläufigen Strand, zwei Pools, ein erholsames Spa und ein vielfältiges Frühstücksbuffet.

Vom Flughafen in Krabi bis zum Hotel fährt man ungefähr eine Stunde. Während der Fahrt kann man bereits die wunderbare Natur von Krabi betrachten. Das Dusit Thani liegt in einer sehr ruhigen Gegend, in unmittelbarer Nähe befindet sich eine kleine Einkaufsstraße mit Restaurants, Bars und Massagesalons. Das Hotel selbst beeindruckt durch seine offene und weitläuftige Optik. Von der großen Lobby kann man direkt auf den Strand und die große Gartenanlage blicken. Der Check-In ist um 13 Uhr und der Check-Out um 12 Uhr, ggf. kann man diesen etwas später legen. Beim Check-In wird jedem Gast eine 15-minütige Massage im Spa geschenkt, welche man natürlich auf Wunsch verlängern kann. Der Massagetempel liegt nicht weit vom Strand entfernt, ist stilvoll ausgestattet und es herrscht dort eine ruhige angenehme Atmosphäre. Die Preise sind einem 5 Sterne Hotel angemessen und sind den Service definitiv wert.

Die Zimmer

Die Zimmer sind modern eingerichtet und besitzen kostenloses WLAN, eine Tee- und Kaffeeecke, ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne, einen geräumigen Balkon und die Suiten besitzen zudem einen Wohnbereich. Die Trennwand zum Badezimmer lässt sich bei Bedarf öffnen und das eigene Zimmer dadurch in ein eigenes kleines Spa verwandeln.

Unser Zimmer war stets sauber und ordentlich sowie der Service stets überaus freundlich und hilfsbereit. Die Rezeption war Tag und Nacht erreichbar und konnte bei Problemen weiterhelfen.

Das Frühstück

Das Frühstück im Dusit Thani war kontinental und sehr ausgewogen. Zusätzlich zu dem Standardfrühstück mit Wurst, Käse, Brot, Backwaren, Obst und kleinen Häppchen gab es die Möglichkeit sich sein Omelett selbst zusammen zu stellen und die Pancakes wurden jedes Mal in einer anderen Form zubereitet (so gab es für uns mal SpongeBob, die Minions oder auch Mickey Mouse - ja darüber können sich nicht nur Kinder freuen). Man kann sich dort auf jeden Fall satt essen und die Aussicht auf das Meer lässt den Tag sehr gut starten. Am Sonntag wird das Frühstücksbuffet sogar länger angeboten (Langschläferfrühstück).

Die Pools und der Strand

Obwohl wir die meiste Zeit am Strand verbracht haben gab es viele Besucher, die lieber an einem der zwei Pools waren. Der größere Pool besitzt eine Poolbar, die wir jedoch nicht getestet haben. Am Pool gab es genügend Liegen für jeden, am Strand war die Anzahl jedoch begrenzt. So waren dort sechs Doppelliegen, die sehr komfortabel waren, aber eben nur diese sechs mit direktem Blick auf das Meer. Weiter hinten gab es im Gras einige Einzelliegen, am Strand selbst konnten die Besucher auf Handtüchern liegen. Die Liegen waren stets sauber und bequem und man konnte sich täglich große blaue Strandhandtücher ausleihen. Man braucht daher keine Strandhandtücher im Koffer mitnehmen, die nur Platz wegnehmen.

Wer sich nach dem Meer abduschen möchte findet eine herrliche Dusche in einem Baum vor, welche dem ganzen Ambiente eine gewisse Dschungelatmosphäre verleiht. Ich kann jedem nur empfehlen in Krabi ins Meer zu gehen, denn es ist sogar noch wärmer als der Pool und super klar.

Angst vor Tieren sollte man in Thailand grundsätzlich nicht haben, denn sie begegnen einem überall. So ist beispielsweise der ganze Strand in Krabi voll von kleinen Krebsen. Es kann aber auch sein, dass man Echsen sieht, Spinnen oder auch mal einen kleinen Skorpion. Obwohl ich selbst eine gewisse Angst vor Krabeltieren habe war das dort eigentlich kein großes Problem.


      Loi Krathong

Das Lichterfest wird in Thailand meist im November gefeiert, am Tag des Vollmonds im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders. Wer sich für dieses Ereignis im Hotel anmeldet kann sich zuerst auf ein üppiges Buffet freuen, welches durch Tanzeinlagen und Shows unterstützt wird. Nach dem Essen geben sich die Gäste an den Strand, wo jeder sein eigenes Floß (Krathong heißt kleines Floß, Loi bedeutet schwimmen oder schweben) bekommt. Mit einer Kerze darauf wird das Floß ins Meer gesetzt und für Paare besitzt diese Geste die Beudetung von Zugehörigkeit und ewiger Liebe, vorausgesetzt die Kerze geht nicht nach wenigen Minuten oder Sekunden aus (in unserem Fall war der Wind so stark, dass alle Flöße zurück ans Ufer geschwemmt wurden und natürlich auch die Kerzen ausgegangen sind). Sollte besseres Wetter herrschen und noch viel mehr Leute an dem Fest teilnehmen als nur die Leute aus dem Hotel stelle ich mir ein wunderbares Ereignis vor. So kann man für das Fest auch nach Krabi Town oder Ao Nang reisen (die größeren Städte), um es in voller Pracht zu bewundern. In Bangkok wurde bis 2005 am Abend des Loi Krathong zusätzlich Feuerwerk abgeschossen, was nun verboten wurde.


Weitere Aktivitäten 

Das Dusit Thani Krabi Beach Resort (sowie auch jeder Reiseanbieter vor Ort im Hotel) bietet viele Ausflugsmöglichkeiten an. So kann man Elefantenreiten, Elefantenbaden oder auch Inselhopping buchen. Des Weiteren kann man nach Krabi Town oder Ao Nang fahren (das Taxi ist nicht so teuer) oder auch mit einem Longtailboot eine Fahrt buchen. Wir haben uns auf jeden Fall in den acht Tagen dort nie gelandweilt und viele aufregende Sachen erlebt.


Fazit

Das Dusit Thani Krabi Beach Resort überzeugte mich durch seine Lage und Ausstattung. Die hellen, modern eingerichteten Zimmer waren super komfortabel und stets sauber. Der Service war sehr zuvorkommend und freundlich, auch Extrawünsche wurden berücksichtigt. An der Sauberkeit der Pools und auch des restlichen Hotels hatten wir nichts auszusetzen. Am Zimmer hat mir vor allem das luxuriöse Bad gefallen, welches sich zum Schlafbereich öffnen lies und der wunderschöne Strand mit dem klaren Wasser. Das Frühstück erfüllte alle Erwartungen, die ich persönlich hatte. Es geht doch nichts über ein Omelette und Pancakes in super süßen Formen um gut in den Tag zu starten (manchmal sind Frauen so leicht glücklich zu machen). Das Spa war ebenfalls traumhaft und die Massage sehr entspannend, wenn auch kurz. Für mich kann eine Massage einfach nicht lang genug sein (in meinem Artikel über Bangkok, den ich bald veröffentliche könnt ihr alles über das beste Spa dort lesen. Es geht einfach nicht besser und preiswerter, glaubt mir). Leider erlaubte unsere finanzielle Situation es nicht immer in das Hoteleigene Spa zu gehen, aber wer die nötigen Mittel hat wird diesen Besuch sicher nicht bereuen. Auch wird sicherlich keine Langeweile entstehen, denn wer nicht am Strand oder Pool liegen möchte, dem stehen alle Möglichkeiten offen. In meinem Artikel über Krabi könnt ihr erfahren, was wir in Krabi und Umgebung gemacht haben, wo wir gegessen haben, wie der Aufstieg zum Tiger Cave Tempel war und wie schön das Elefantenbaden ist. Leider hat es während unseres Aufenthalts des öfteren geregnet, was manche Aktivitäten verhinderte. Meistens geht der Regen aber genau so schnell wieder vorbei wie er gekommen ist und der Himmel wird wieder strahlend blau. Eigentlich sollte im November die Monsunzeit vorbei sein, aber da hatten wir wohl einfach etwas Pech. Nichtsdestotrotz kann ich persönlich dieses Hotel jedem nur weiterempfehlen, der eine Auszeit von Menschenmengen und Hektik sucht. Ich habe noch nie so wenig Menschen am Strand erlebt wie bei uns im Hotel (ich fand es sehr gut, da Bangkok super laut, hektisch und voll war). Wen es nicht stört nur eine begrenzte Auswahl an Bars und Restaurants in der Nähe zu haben, der wird dort sehr glücklich werden. Ich war es jedenfalls und freue mich schon bald wieder eine Reise dorthin zu machen.

Klickt auf das Bild oben um zum Artikel über Krabi zu kommen.

Ich hoffe euch hat meine Rezension gefallen und wenn ihr auch schon Erfahrungen im Dusit Thani Krabi Beach Resort gemacht habt oder einfach etwas anmerken wollte würde ich mich sehr über eure Kommentare freuen :)