London calling | Great photo locations

13.01.2017

Für mich gab es keinen besseren Ort um meinen 25. Geburtstag zu feiern. Mein letzter Besuch in London ist bereits sieben Jahre her und zuvor hat sich einfach nicht die Möglichkeit ergeben. Doch nun konnte ich endlich wieder in meine Lieblingsstadt zurück. Januar ist vielleicht nicht die angenehmste Zeit um durch die Straßen zu wandern und die vielen Sehenswürdigkeiten zu erkunden, doch hat London sich zumindest in zwei von drei Tagen für uns von seiner besten Seite gezeigt. So konnten wir ungehindert die große To-Do Liste nach und nach abhacken, welche ich zuvor entworfen habe. Diese Liste fiel vielleicht etwas zu lang aus, da ich nun wirklich alles auf einmal sehen wollte. Einen solchen Fehler sollte man beim planen seines Städtetrips nicht machen, aber daraus lässt sich für das nächste Mal lernen. Glücklicherweise haben wir auch tatsächlich alles innerhalb dieser doch kurzen Zeit geschafft. 

Natürlich wollte ich während meines Besuchs einige schöne Bilder machen, weshalb ich mich vorher über gute Locations informiert habe. So suchte ich sowohl bei Google als auch bei Instagram nach tollen Plätzen, welche sich dafür angeboten haben. Hier gibt es deshalb ein paar Orte, die ich besonders schön fand und die euch vielleich bei eurem nächsten Besuch in London nützlich sein könnten. Mir ist bewusst, dass die meisten Orte bereits sehr bekannt sind, doch gibt es vielleicht den ein oder anderen Tipp, den ihr noch nicht kanntet oder der euch inspirieren wird.


1. Palace of Westminster

Der Klassiker unter den Fotolocations in London darf auch bei mir nicht fehlen. Mit der Tube (U-Bahn) super zu erreichen bietet die Location eine tolle Aussicht auf den Palace of Westminster.

2. The London Eye

Nicht weit vom Palace of Westminster befindet sich das London Eye. Leider war es während meines Aufenthalts dort geschlossen, dennoch bot es eine gute Location für ein kurzes Shooting.

3. Tower Bridge

Auch diese Locations ist ein bekannter Klassiker und durfte deshalb nicht fehlen.

4. St. Dunstan´s in the East

Die Ruinen der ehemaligen Kirche St. Dunstan in the East, welche bei den deutschen Luftangriffen auf London zerstört wurde, befinden sich unweit der Tube Haltestelle Monument. In nicht einmal fünf Minuten erreicht man diese wunderschöne Fotokulisse, die seit 1971 als Park dient. Für private Fotoshootings ist der Park jederzeit zugänglich. Sollte man jedoch ein großes Shooting oder Videoaufnahmen planen, so muss man vorher die Stadt kontaktieren, da eine Gebühr dafür verlangt wird.

5. Sky Garden London

Um den Sky Garden zu besuchen muss man sich zunächst anmelden. Das geht unter folgendem Link: http://skygarden.london/booking Nachdem ein Datum und eine Uhrzeit festgelegt wurden steht dem kostenlosen Besuch nichts mehr im Weg. Um auch sicher ein Ticket zu erhalten sollte man sich rechtzeitig erkundigen. Die Tickets, welche per Mail kommen, sollte man für den Besuch ausgedruckt mitbringen. Nach einer kurzen Sicherheitskontrolle darf man im Aufzug in den 35. Stock hinauf, wo eine herausragende Aussicht über London wartet. Ich habe mich für die Uhrzeit 15.15 Uhr entschieden (man darf nur eine Stunde oben sein), damit ich sowohl die gut beleutete Tageszeit erwische, als auch den Sonnenuntergang. Gegenüber der Terrasse des Sky Garden steht the Shard, welcher ebenfalls eine tolle Aussicht bietet. Der Besuch kostet jedoch um die 40 Pfund, weshalb der Sky Garden eine preiswerte Alternative ist.

6. Hyde Park

Einer der größten und bekanntesten Parks weltweit ist der Hyde Park. Diesen erreicht man am besten mit der Tube an der Haltestelle Hyde Park Corner an der Südostecke sowie Marble Arch an der Nordseite. Leider wurde das Winter Wonderland bereits abgebaut, als wir dort waren und der Park wirkte trist bei der kalten Jahreszeit. Vor allem wenn es wärmer wird ist der Park ein absolutes Muss.

7. Buckingham Palace

Die offizielle Residenz des britischen Monarchen ist auch ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen in London. Nicht nur das Changing of the Guard lockt die Touristen dorthin, auch vielen verschiedenen Empfände und Bankette finden dort statt. Ebenfalls ist es ein beliebter Ort für Shootings. Doch wer in der Menschenmenge neben dem Tor nicht lange für ein Bild warten will, der findet in Richtung Park ein tolles großes Tor vor, welches ebenfalls für ein Foto herhalten kann.

8. Paddington

Der Bahnhof Paddington ist einer der Hauptbahnhöfe in London. Durch den Film dürfte der Name ebenso einigen geläufig sein. Dieser Stadtteil ist vor allem für seine große Dichte an Lebensmittelgeschäften und Restaurants bekannt, welche vor allem indischen oder pakistanischen Ursprung haben. Doch auch die Gebäude sind dort sehr sehenswert und deshalb mit auf meiner Liste der Fotolocations.

9. The Scoop 

Das Amphitheater auf der Südseite der Themse bietet Platz für 800 Personen und dient wunderbar als Fotolocation. 

10. Trafalgar Square 

Sowohl bei Tag als auch bei Nacht bietet der Trafalgar Square eine wunderbare Fotolocation. In der Mitte des Platzes befindet sich die Nelson´s Column, des Weiteren befindet sich dort die National Gallery. Ebenso befinden sich auf dem Platz Standbilder von Kriegshelden und Monarchen vergangener Epochen, die diesen Platz so überwältigend machen. Dieser Ort ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Einige weitere Locations:


Piccadilly Circus

Dieser gilt als ein Knotenpunkt, da er unweit vieler Shopping- und Unterhaltungsgebiete liegt und die Straßen Coventry Street, Leicester Square, Regent Street und Lower Regent verbindet. Heutzutage ist der Piccadilly Circus vor allem wegen seiner Reklametafeln bekannt, welche dort seit Anfang der 1980er erlaubt waren und nur an dem gewundenen Eckhaus angebraucht werden durften. 

Tower of London

Leadenhall Market

Für alle Harry Potter Fans ein absolutes Muss - der Leadenhall Market. 2001 wurden dort die Szenen in der Winkelgasse aufgenommen. Heute bietet der Markt Fleisch, Fisch und Käse an, ebenso wie einige Delikatessen. Ab 7 Uhr ist dieser täglich für Touristen und die Stadtbevölkerung geöffnet.

Hay´s Galleria